RaketenofenHier geht es zu unserer Seite www.essen-vom-feuer.de mit ausführlichen Informationen zum Raketenofen

Wir haben vor einiger Zeit einen Raketenofen angeschafft. Er soll uns im Garten und auf Reisen die Möglichkeit geben, mit wenig Aufwand etwas zu kochen.
Auf dem Bild ist das Gerät abgebildet, von dem wir sehr begeistert sind.

Der Ofen lässt sich mit einer handvoll Kohle, Briketts oder Holz (z. B. auch gesammelte Stöcke) betreiben.

Mit einer Füllung Holzkohle brennt er ziemlich genau eine Stunde.

Brennholz oder Briketts haben wir noch nicht ausprobiert. Das werden wir aber noch testen und nachberichten.

Ganz kurz zur Beschreibung: Der Ofen hat in der Mitte ein Rohr, was von der untersten Klappe bis nach oben wie ein Ofenrohr verläuft. Oben auf den Ofen kann man z. B. einen Topf stellen. Die mittlere Klappe braucht man, wenn man den Ofen mit Holz befeuern will. Das Holz wird dann durch die Klappe eingeschoben. Der Ofen ist an den Seiten isoliert und durch den Kamineffekt, ist es möglich mit wenig Brennstoff effektiv zu kochen.

Diese Art von Ofen wird weltweit eingesetzt, insbesondere in Entwicklungsländern.

Wir haben ihn heute ausprobiert und einen leckeren Eintopf für 8 Personen gekocht. Der große Topf (7 Liter) wurde so gut erwärmt, wie auf einem üblichen Herd. Der Ofen hat den Inhalt mühelos zum Kochen gebracht. Nach einer Stunde haben wir durch das obere Loch eine Ladung Kohle nachgefüllt. Ohne merkliche Unterbrechung war nach 1,5 Stunden unser Essen fertig. Hier ein paar Bilder:

Fleisch wird angebraten...

verschiedene Gemüse hinzugefügt...

etwas Wasser und Tomate, natürlich ein paar Gewürze...

und fertig ist das leckere Essen, auf dem Balkon mit Raketenofen gekocht!

Mehr Informationen zum Ofen gibt es in diesem Video auf Youtube: https://youtu.be/2zN24xuYK4s und das Rezept gibt es in aller Ausführlichkeit auch hier: https://youtu.be/-G81rsyyttA (wir haben die Zutaten etwas abgewandelt). Hat super geschmeckt!

Weiterführende Links

Hier kann man den Ofen bei Amazon kaufen: EcoZoom Versa

Hier geht es zu unserer Seite www.essen-vom-feuer.de mit ausführlichen Informationen zum Raketenofen